Augenringe und Augenschatten reduzieren: Hast Du das Gefühl, dass Du einfach müde wirkst, auch wenn Du es gar nicht bist? Denkst Du schon länger darüber nach Dich einmal beraten zu lassen zum Thema Augenringe entfernen ?

Evtl. die Tränenrinne korrigieren und mit Hyaluronsäure auffüllen zu lassen? Wenn Due eine der Fragen mit Ja beantwortet hast, ist dieser Artikel interessant für Dich.

 

Sichtbare Augenringe und Schatten im Unterlidbereich sind häufig und die Fachbegriffe dafür heißen Tränenrinne, Tränenfurche (Tear Trough) Wangenlidfurche (Palpebromalar Groove) und Mediojugale Falte (Mid Cheeck Groove).

Sie können das Ergebnis von Genetik und Alterung sein und werden durch Umweltfaktoren wie Schlafentzug und Stress verschlimmert.

Augenringe und eine starke Tränenfurche können den Eindruck erwecken müde bzw. unausgeschlafen zu sein und verstärken sich mit den Jahren durch das ein Absinken der Wangenregion, Verluste an Wangenfett und dem Absacken des Gewebes allgemein.

Wichtig für die Wirksamkeit und Verträglichkeit der Injektionsbehandlung ist die richtige Diagnose, um optimale Ergebnisse in diesem komplexen und leider auch sehr empfindlichen Bereich zu erzielen: Die Kenntnis der anatomischen „Facial-Danger-Zones“ – und die Dynamik der altersbedingten Veränderungen der beteiligten Strukturen.

 

FAKTEN ZUR BEHANDLUNG DER TRÄNENRINNE

• Wir verwenden die Injektionstechnik (tiefe Injektion, langsame Injektion) mit einer stumpfen Kanüle (retrograde Technik mit Kanüle) oder Mikrobolus Technik mit einer Nadel. Die Gefäßversorgung im Augeninnenwinkel stellt einen Hochrisikobereich da.

• Das Ziel für das unmittelbar sichtbare Ergebnis nach der Injektion ist immer die leichte Unterkorrektur (kleine Mengen injizieren), das bedeutet „weniger ist mehr“ (immer Unterkorrektur, nie komplette Korrektur oder Überkorrektur, ggf. mehrzeitiges Vorgehen).

• Manchmal verbessert man das Aussehen der Unterlidregion und der Tränenrinne auch besser durch die Behandlung der weniger komplikationsträchtigen Nachbarzone, durch einen Jochbogenaufbau mit Hyaluron, und erzeugt so einen Zug zur Seite auf die gesamte Partie und einen gleichmäßigeren Übergang zwischen den Bereichen.

• Die Unterspritzung der Tränenrinne kann nicht pauschal empfohlen werden und eignet sich nur für Patient*innen mit einer tiefer liegenden Rinne, die man mit Hyaluron anheben kann. Dafür ist die individuelle Analyse und Beratung da. Kann man die Behandlung empfehlen und hat die Patientin eine sehr gute Indikation für die Unterspritzung, sind die Ergebnisse meistens sehr zufriedenstellend und lange anhaltend.

• Die Kombination mit Botox gegen Krähenfüße ist häufig. Es reduziert feine Linien und Falten und glättet die Augenpartie seitlich und oberflächlich, während das Aufspritzen der Tränenrinne die Form des Unterlidbereiches beeinflusst.

 

PROBLEMZONE FÜR SCHWELLUNGEN UND EIN LYMPHÖDEM

Dünne Haut und ein komplexes Lymphsystem machen den Unterlidbereich zu einer Problemzone für Schwellungen und Ödeme. Für die Behandlung von Augenringen werden leichte Hyaluron-Gele verwendet, die einen geringen Druck auf das Gewebe ausüben und besonders kohärent sind, d.h. sie bleiben zusammen und verteilen sich nicht komplett im Gewebe. Beides vermindert das Risiko von Schwellungen und Ödemen – und die nicht zu oberflächliche Injektionstechnik!

Nicht minimal-invasiv durch eine Unterspritzung behandelt werden können: dunkel pigmentierte Augenringe und stark ausgeprägte Unterlidsäcke mit einem exzessiven Hautüberschuss (Malar bags).

 

NACH DER BEHANLDUNG

• Keine Massage des behandelten Areals für 48h
• Kein Sport, Saune für 48h
• Ein Ergebnis ist unmittelbar nach der Behandlung sichtbar und nach 2 Wochen vollständig

Nach der Behandlung des Unterlidbereiches beschreiben Patienten ein hohes Maß an Zufriedenheit mit dem Behandlungsergebnis und eine sehr gute Haltbarkeit.

 

#augenringe #augenschatten #hyaluronsäure #botox #faltenfee #dortmund

foto by Cosmetology Injection ©Petar Djordjevic